Kontakt
Steuerkanzlei Wilm
Dipl.-Kfm. Roland Wilm
Steuerberater
Veitsberg 2
97618 Hohenroth

Tel: 09771 / 63 07 99-3
Fax: 09771 / 63 07 99-4

Mo bis Fr
09:00 - 12:00 Uhr

Mo bis Do
14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Newsletter






Aktuelles


Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Bereich Steuern und Wirtschaft.

Die Meldungen werden regelmäßig aktualisiert - ein regelmäßiges Besuchen dieser Seite lohnt sich für Sie daher immer.

Bei besonders brisanten Meldungen bekommen Sie zusätzlich eine E-Mail-Benachrichtigung, damit Sie sofort über die Neuerung informiert sind und rechtzeitig reagieren können.

Neben den aktuellen Informationen auf dieser Seite können Sie auch noch unseren
E-Mail-Newsletter beziehen.


163 Artikel -  1  2  3  4  5  6  7   weiter   Ende

Steuertipps zum Jahreswechsel 2016/2017

Was ist steuerlich zu beachten zum Jahreswechsel?

Der Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg informiert, welche (Neu-)Regelungen Steuerpflichtigen zugute kommen und worauf diese ab 01.01.2017 steuerlich achten sollten.     Abgabefrist für die Steuererklärung 2016   Auch im kommenden Jahr endet die ... mehr lesen ...

Neuerungen zu haushaltsnahen Handwerkerleistungen

Ab sofort auch Winterdienst, Hausanschlusskosten etc. steuerlich begünstigt

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat sein Anwendungsschreiben zu den haushaltsnahen Dienst- und Handwerkerleistungen aufgrund von verschiedenen Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) umfassend überarbeitet (BMF, Schreiben v. 09.11.2016 - IV C 8 - S 2296-b/07/10003 ... mehr lesen ...

Neuer Mindestlohn 8,84 € je Zeitstunde ab 1.1.2017

Bundeskabinett beschließt Mindestlohnanpassungsverordnung

Das Bundeskabinett hat am 26.10.2016 die Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen. Damit gilt ab dem 1. Januar 2017 in Deutschland ein einheitlicher gesetzlicher Mindestlohn von brutto 8,84 Euro je Zeitstunde.   Die Anhebung des Mindestlohns beruht auf dem Beschluss der ... mehr lesen ...

Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung (Umsatzsteuer)

Rechnungskorrektur nunmehr rückwirkend möglich

Der Versagung des Vorsteuerabzugs aufgrund von reinen Formfehlern durch die Betriebsprüfung - z. B. aufgrund des Fehlens eines Lieferdatums oder einer unzureichenden Mengenangabe - ist durch die neuere Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sowie der daran ... mehr lesen ...

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Gesetzentwurf vom Bundestag beschlossen

Gegen die Stimmen der Opposition hat der Bundestag am 12.5.2016 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (BT-Drucks. 18/7457) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (BT-Drucks . 18/8434) angenommen. Danach müssen ... mehr lesen ...

Kindergeld ab 2016: Pflichtangabe der Steueridentifikationsnummern

Lange Übergangsfrist für bestehende Kindergeld-Bewilligungen

Neue gesetzliche Voraussetzung zur Auszahlung des Kindergeldes: die Steuer-Identifikationsnummer(n) Eltern müssen vom kommenden Jahr an ihre eigene Steuer-Identifikationsnummer sowie die des jeweiligen Kindes beim Antrag auf Kindergeld bei der zuständigen Familienkasse angeben. Die ... mehr lesen ...

Was ändert sich zum 1.1.2016 ?

Aktuelle Neuerungen im Steuer- und Wirtschaftsrecht

Die folgenden und weitere Neuregelungen gelten vom 1. Januar an. Darauf macht das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung aufmerksam.   Steuern und Finanzen Entlastungen für Steuerzahler und mehr Leistungen für Familien: Steuerzahlern bleibt 2016 mehr ... mehr lesen ...

Jahreswechsel | Was ändert sich im Jahr 2015 im Steuerrecht?

Übersicht über die wesentlichen Neuerungen (BMF)

Zu Beginn des Jahres 2015 treten eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft. Eine Übersicht mit den wesentlichen Neuregelungen hat aktuell das BMF auf seinen Internetseiten veröffentlicht. Zusätzlich weist der Bund der Steuerzahler auf weitere Neuerungen ab 1.1.2015 ... mehr lesen ...

Steuerliche Änderungen ab Steuererklärung 2015

Gesetzgebung: Bundesrat stimmt ZollkodexAnpG nun doch zu

Der Bundesrat stimmte am 19.12.2014 dem Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (kurz: ZollkodexAnpG) zu. Es kann damit dem Bundespräsidenten zur Unterschrift vorgelegt werden. Namensgebend für das ... mehr lesen ...

Neuregelungen zum 1. Januar 2014

Informationen der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat auf Ihren Internetseiten die gesetzlichen Neuregelungen zum 1. Januar 2014 zusammengestellt. Hiernach bleibt u.a. der Rentenbeitrag 2014 unverändert. Die Mindestlöhne steigen im Elektrohandwerk, in Berufen der Aus- und Weiterbildung, im Baugewerbe und für ... mehr lesen ...

Nach dem Jahr 2020 werden Niedrigstenergiehäuser zur Pflicht

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes

Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (BT-Drucks. 17/12619) vorgelegt und will damit neben der Umsetzung von europäischem Recht auch die Grundpflicht zur Errichtung von Niedrigstenergiegebäuden gesetzlich verankern. ... mehr lesen ...

Strengere Energievorschriften für "Häuslebauer"

Voraussichtlich ab 2014 gilt neue Energieeinsparverordnung

Das Bundeskabinett hat den Entwurf einer neuen Energieeinsparverordnung beschlossen. Die Energiesparverordnung regelt die energetischen Anforderungen an Neubauten. Außerdem gibt sie vor, in welcher energetischen Qualität ein Eigentümer, der sein Gebäude sanieren will, ... mehr lesen ...

Ehrenamt wird gestärkt

Steuerliche Erleichterungen für Vereine und deren ehrenamtliche Helfer

Der Finanzausschuss hat den Regierungsentwurf des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes (BT-Drucks. 17/11316, 17/11632) am 16.1.2013 nach Vornahme zahlreicher von der Koalition beantragter Änderungen gebilligt. Das Gesetz sieht eine Anhebung der sogenannten ... mehr lesen ...

Energetische Sanierung von Wohngebäuden

Keine steuerliche Förderung bei energetischer Sanierung

Der Bundestag hat am 17.1.2013 eine Empfehlung des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat vom 12.12.2012 (BT-Drucks. 17/11843) zum Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden (BT-Drucks. 17/6074, 17/6251, 17/6358, 17/6360) ... mehr lesen ...

Steuererstattungen für 2012 frühestens Ende März 2013

Finanzverwaltung kommt vor Mitte März 2013 nicht zur Bearbeitung von Steuererklärungen 2012

Steuerzahler in Deutschland müssen wohl mindestens bis Ende März 2013 auf Steuererstattungen vom Finanzamt für das Steuerjahr 2012 warten. Der Grund: Zunächst müssen aktuelle Rechtsänderungen in die Computersoftware der Behörden eingespeist werden. Dies ... mehr lesen ...

Was kommt 2013 - und was kommt nicht? - Nur teilweise Einigung im Vermittlungsausschuss zu gesetzlichen Neuerungen ab 1.1.2013

Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat am späten Mittwochabend (12.12.2012) nur in Teilbereichen eine Einigung bei den geplanten Steuergesetzen erzielt. Verschiedenen Medienberichten zufolge werden sich Bundestag und Bundesrat nicht mehr in diesem Jahr mit den ... mehr lesen ...

Neuerungen ab 1.1.2013 - Neuregelungen bei Mini-/Midi-Jobs

Bundesrat stimmt den meisten Anpassungsvorhaben für 2013 zu

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 23. November 2012 den meisten Gesetzesvorlagen des Bundestages seine Zustimmung erteilt. So wurden Änderungen im Sozialversicherungsbereich (Senkung des Rentenbeitragssatzes, Erhöhung der Minijob-Grenze) durchgewunken. Keine Zustimmung fanden ... mehr lesen ...

Gelangensbestätigung - deutliche Erleichterungen in Sicht

Entwurf der Finanzverwaltung lässt zahlreiche andere Belegnachweise zu

Der jüngst veröffentlichte Entwurf des Bundesministeriums der Finanzen zur Änderung des § 17a UStDV verspricht ein baldiges Ende der Unsicherheiten in der Praxis über den Nachweis von steuerbefreiten innergemeinschaftlichen Lieferungen. Neben der sog. ... mehr lesen ...

Neue Vergütungssätze für Photovoltaikanlagen ab 1.11.2012

Erneute Senkung für Inbetriebnahmen ab 1.11.2012

Zum 1. November 2012 sinken die Fördersätze für neue Photovoltaik-Anlagen. Damit korrigiert der Bund die Solarförderung – mit dem von ihm angegebenen Ziel, dass die Solarenergie schneller wettbewerbsfähig wird. Berechnungsgrundlage ist erstmals die Menge ... mehr lesen ...

Minijobber dürfen ab 2013 mehr verdienen

Erhöhung der Höchstgrenze von 400 € auf 450 € pro Monat

Der Bundestag hat in seiner Sitzung vom 25.10.2012 beschlossen, die Verdienstgrenze für Minijobber ab dem nächsten Jahr um 50 Euro zu erhöhen. Durch das Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung wird die ... mehr lesen ...

Mehr Geld durch Erhöhung des Grundfreibetrages ab 2013

Steuerliche Entlastungen ab 2013

Selbstständige und Arbeitnehmer können ab dem nächsten Jahr mit einer steuerlichen Entlastung rechnen. Laut des aktuellen Existenzminimumberichts der Bundesregierung muss der Grundfreibetrag zwingend erhöht werden. Im Gespräch ist eine Erhöhung auf zunächst ... mehr lesen ...

Fördersätze für neue Photovoltaikanlagen ab 1.9.2012

Übersicht über die Fördersätze bei Inbetriebnahme bis zum 1.10.2012

Ab 1.9.2012 sinkt die Förderung von neu in Betrieb genommenen Photovoltaik-Anlagen. Die Vergütungssätze für Strom aus Solarenergie werden den Entwicklungen angepasst und deshalb gesenkt. Dies gilt für neue Photovoltaik-Anlagen. Bestehende, bereits in Betrieb ... mehr lesen ...

Förderung für Wärme aus erneuerbaren Energien

Höhere Förderungen ab 15.08.2012 durch neues Marktanreizprogramm

Das Marktanreizprogramm (MAP) der Bundesregierung fördert Anlagen für Heizung, Warmwasserbereitung und zur Bereitstellung von Kälte oder Prozesswärme aus erneuerbaren Energien. Ab dem 15.8.2012 erhöht das Bundesumweltministerium (BMU) die Förderung für ... mehr lesen ...

Einigung bei Solarförderung / Zustimmung des Bundesrats am 29.6.2012

Förder-Deckelung auf 52.000 Megawatt Leistung

Berlin. Im Streit um die Kürzung der Solarförderung gibt es zwischen Bund und Ländern nach harten Verhandlungen eine Einigung. Wie es am Dienstag aus Koalitions- und Oppositionskreisen hieß, ist für die Förderung eine Deckelung bei 52.000 Megawatt an ... mehr lesen ...

Sonderabschreibungen und Investitionsabzugsbetrag bei Photovoltaikanlagen

Beseitigung einer tückischen Steuerfalle in den ersten zwei Jahren

Bei Anschaffung einer Photovoltaikanlage können Sie von zwei Steuervergünstigungen profitieren: Von der Sonderabschreibung und vom Investitionsabzugsbetrag. Voraussetzung für beide Vergünstigungen ist, dass die Anlage "im Jahr der Anschaffung und im darauf folgenden Jahr ... mehr lesen ...
163 Artikel -  1  2  3  4  5  6  7   weiter   Ende